Personen
Facebook
Volkstheater Hessen
Sabine Isabell Roller

Die Tanzpädagogin aus Wiesbaden studierte Schauspiel und Musical in Hamburg. Dort spielte sie unter anderem am Ernst-Deutsch-Theater und dem Thalia Theater bevor es sie zurück in die hessische Heimat zog.

1983 gab sie mit „Der Rentier“ an der Seite von Liesel Christ ihr Debüt am Frankfurter Volkstheater. Neben Ausflügen unter anderem zum Marburger Schauspiel, Heidelberger Zimmertheater oder an die Komödie Frankfurt sowie in den Bayerischen Hof München, ans Improvisationstheater Springmaus in Bonn, die Mainzer Kammerspiele und etwa an der Seite von Günter Strack vor die Fernsehkamera war sie seit 1996 regelmäßig am Volkstheater Frankfurt zu sehen. Sie spielte in Stücken wie „Dreigroschenoper“, „Vetter aus Dingsda“, „Wirtshaus im Spessart“ „Anatevka“ oder im „Hessischen Jedermann“. Ihr Repertoire reicht vom Klassischen bis zum modernen Theater, über Kabarett, Komödien und Musicals, in denen sie auch choreografisch tätig war. Sabine Isabel Roller gehört zu den Gründungsmitgliedern des Volkstheaters Hessen. Beim aktuellen Stück stand sie dem Regisseur Steffen Wilhelm zu Seite und übernahm die Choreografie einiger Szenen.

Bild Stugrapho. Text von Sabine Börchers für das Volkstheater-Programmheft von Zartbitter.