Lustspiel von Carlo Goldoni – in der Fassung von Carola Moritz nach der Übersetzung von Justus Heinrich Saal.

Ab 08.11.2019

Es geht – wie letztlich immer – um Liebe, Triebe und Eifersucht. Der notorische Lügner Lelio versteht es geschickt, die Liebeshuldigungen, die der schüchterne Florindo der schönen Rosaura heimlich darbringt, für sich in Anspruch zu nehmen. Auch seinem eigenen Vater sowie dem Liebhaber der Beatrice, Ottavio, tischt er nichts als Lügen auf. Lelio stiftet allgemeine Verwirrung, bringt alle gegeneinander auf, und fast gelingt es ihm, Rosaura für sich zu gewinnen. Am Ende bricht jedoch sein ganzes Lügengebäude zusammen, die richtigen Paare finden sich und Lelio schwört, nie mehr die Unwahrheit zu sagen (bis zur nächsten Frau …).

Carlo Goldoni gilt als der wichtigste Erneuerer der Commedia dell’arte – Komödien, die letztlich mit ihren festgelegten Typen und Masken noch sehr dem Geist des Mittelalters verhaftet waren. Er reformierte das italienische Theater, weg von der starren Kunstfertigkeit zu mehr Natürlichkeit und Menschlichkeit. In seinen Charakterkomödien erkennt man, bei aller Heiterkeit und Verspieltheit, die Zeitbezogenheit und die menschliche Wahrheit, sie spiegeln die venezianische Gesellschaft, das aufstrebende Bürgertum und die Adelsklasse mit all ihren Konventionalitäten wieder – die so fern von den unseren gar nicht sind.

Das achtköpfige Ensemble von Schauspielern entführt Sie in historischen Kostümen und Masken mit Tänzen und Fechtszenen in Goldonis Venedig des 18. Jahrhunderts. Die Inszenierung arbeitet auch mit musikalischen und tänzerischen Elementen, die den heiteren Charakter des Stücks unterstreichen.

Mit Ute Büttner, Michael Fernbach, Alexander Haubrich, Soraya Mezhère, Carola Moritz, Thilo Richter, Alexander M. Voigt und Milana Weidmann. Regie Carola Moritz.

Dauer circa 135 Minuten mit einer Pause.

Eine Produktion in Kooperation mit dem Kulturhaus Frankfurt.

Medienberichte

Künftige Aufführungen

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie unter Veranstaltungen.

Frühere Aufführungen

  • Freitag, 08.11.2019 20:00 Uhr
    Kulturhaus, Pfingstweidstraße 2, 60316 Frankfurt am Main
  • Sonntag, 10.11.2019 15:00 Uhr
    Kulturhaus, Pfingstweidstraße 2, 60316 Frankfurt am Main
  • Mittwoch, 13.11.2019 18:00 Uhr
    Kulturhaus, Pfingstweidstraße 2, 60316 Frankfurt am Main
  • Montag, 18.11.2019 14:00 Uhr
    Saalbau Südbahnhof, Hedderichstraße 51, 60594 Frankfurt am Main
  • Montag, 18.11.2019 18:00 Uhr
    Saalbau Südbahnhof, Hedderichstraße 51, 60594 Frankfurt am Main
  • Dienstag, 19.11.2019 14:00 Uhr
    Saalbau Südbahnhof, Hedderichstraße 51, 60594 Frankfurt am Main
  • Montag, 02.12.2019 14:00 Uhr
    Saalbau Südbahnhof, Hedderichstraße 51, 60594 Frankfurt am Main
  • Donnerstag, 05.12.2019 14:00 Uhr
    Saalbau Südbahnhof, Hedderichstraße 51, 60594 Frankfurt am Main